Dynamische Differenzkalorimetrie Kunststoff

Expertise bei Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC)-Messungen an Kunststoff-Materialen.

Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC)-Messungen an Kunststoff-Materialen kommen unter anderem in Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle sowie Prozess- und Produktentwicklung zum Einsatz. Intertek verwendet dabei fortschrittliche DSC-Systeme, die thermische Analysen für ein breites Materialspektrum ermöglichen - zum Beispiel für Kunststoffe, Elastomere, Polymere, Automobilmaterialien und Verpackungsmittel.

Beispielen von Materialcharakterisierung:

  • DSC-Spezifikationen
  • Schmelzpunkt/Schmelzbereich
  • Wärmekapazität
  • Kristallisation
  • Glasübergang
  • Identifikation
  • Thermische Stabilität
  • Zersetzungstemperatur
  • Oxidationszeit/Induktionszeit
 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152