California Proposition 65 Dienstleistungen

Intertek bietet Prüfungen nach California Proposition 65 sowie im Bereich Risikomanagement und Produktbewertung an.

Der „Safe Drinking Water and Toxic Enforcement Act, 1986” (auch bekannt als California Proposition 65) ist ein 1986 in Kraft getretenes kalifornisches Gesetz, das die Sauberkeit des Trinkwassers fördert. Es soll verhindern, dass krebserregende Substanzen sowie Stoffe, die zu Missbildungen führen können, in Verbraucherprodukte gelangen.
„Niemand darf im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit, egal ob wissentlich oder unwissentlich, andere Menschen einer Chemikalie aussetzen, die nach dem aktuellen Wissensstand Krebs auslösen oder zu Missbildungen bei Neugeborenen führen kann, ohne die Verbraucher klar, deutlich und in angemessenem Rahmen über dieses Risiko aufzuklären.” ‒ California Proposition 65, The Safe Drinking Water and Toxic Enforcement Act, 1986
 
Unternehmen werden immer angreifbarer für Klagen in Bezug auf Verstöße gegen die California Proposition 65. Gemäß dem Bericht aus dem Jahr 2010 zur Durchsetzung der California Proposition 65 mussten 187 Abfindungen gezahlt werden, deren Gesamtbetrag sich auf insgesamt 13,6 Millionen US-Dollar belief.

 
Dienstleistungen im Rahmen der California Proposition 65
Intertek bietet Unternehmen detaillierte Prüf- und Analytik-Dienste für ihre Produkte, um potenzielle Verstöße gegen die California Proposition 65 aufzudecken. Darüber hinaus leistet Intertek Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten und gibt Empfehlungen für das Risikomanagement im Unternehmen und in der Lieferkette. Unsere Prüflabore verteilen sich auf über 100 Länder rund um den Globus. Sie unterstützen Hersteller, Händler und Importeure weltweit.

Intertek-Dienste im Rahmen der California Proposition 65:

  • Produktbewertung und Risikoanalyse
  • Prüfung der Liste der verbotenen Substanzen nach California Proposition 65
  • Prüfung der Produktinformationen
  • Bewertung von Risikobereichen für in der California Proposition 65 aufgelistete Substanzen
  • Vorbereitung einer Stellungnahme zur California Proposition 65
  • Erstellung eines strategischen Leitfadens und eines Planes zur Einhaltung der Vorschriften
  • Bewertung des toxikologischen Risikos und Prüfempfehlungen
  • Produkt-Screening und Prüfung - basierend auf der Risikobewertung führt Intertek Produkt-Screenings (RFA) oder chemische Prüfungen durch
  • Acrylamid-Analytik
  • Expositionsabschätzung - Bewertung der potenziellen Exposition mit den chemischen Gefahren, die ein Produkt aufweist. Die Ergebnisse werden geprüft, um die Einhaltung der geltenden Anforderungen der Proposition 65 sicherzustellen.

Ab 30. August 2018 gelten im Rahmen der California Proposition 65 (Cal Prop 65) neue Warnhinweise. Nach diesem Datum hergestellte Verbraucherprodukte müssen neue Warnaufkleber-Anforderungen erfüllen. Als Experte zum Thema haben wir die häufigsten Fragen dazu in einem FAQ zum Download zusammengestellt.

 

    Zusatzdienstleistungen im Rahmen der California Proposition 65:

    • Schulung und Fachseminare
    • Unterstützung bei Rechtstreitigkeiten - Intertek kann mit den Verteidigern zusammenarbeiten, um das Expositionsrisiko zu bewerten
    • DataBridge-Softwaretool - eine benutzerfreundliche Online-Plattform zur Verwaltung der Daten von Lieferanten zu eingeschränkten Substanzen und für die Kommunikation.

    Verwandte Dienste von Intertek:

    • Regulatorische Dienste in Verbindung mit Gesundheit und Umwelt im Rahmen der California Proposition 65
     

    Haben Sie Fragen?

    0800 5855888
    +49 711 27311 152