Prüfung und Zertifizierung von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge

Sichere Nutzung von Ladesystemen für Elektrofahrzeuge sowie entsprechender Produkte und Komponenten.

Fahrzeugtechnologien entwickeln sich mit rasender Geschwindigkeit weiter. Als weltweit führender Anbieter von Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen für Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge (Electric Vehicle Supply Equipment/EVSE) unterstützen Sie unsere Ingenieure dabei, die Marktkonformität detailliert zu planen und dadurch Verzögerungen zu vermeiden. Bringen Sie Ihre Ladesysteme sowie entsprechende Ladeinfrastrukturprodukte und Komponenten schneller auf den Markt, indem Sie die integrierte Sicherheit, Leistung und Interoperabilität in Übereinstimmung mit allen anerkannten SAE-, UL -, IEC- und EN-Normen sowie lokalen und regionalen gesetzlichen Anforderungen sicherstellen.

  • Bordeigene Ladegeräte: SAE J2894, UL 2202, IEC 61851
  • Ladestecker: SAE J1772, UL 2251, CHAdeMO, IEC 62196
  • Prüfung von elektrischen Steckverbindern: LV 214
  • Ladestation/Mode II und Mode III Ladekabel: SAE J2293, UL 2594, IEC/EN 61851-Reihe
  • DC-Schnellladung: SAE J1772, UL 2202, , CHAdeMO, IEC 61851
  • Ladestromstecker: SAE J1772, UL 2251, CHAdeMO, IEC/EN 62196-Reihe
  • Fehlerstromschutzschalter (CCID/RCD): UL 2231-1/-2, CSA 22.2#281.1/.2, IEC 61540, IEC 62752, IEC 61008, IEC 61009

Funktionale Sicherheit

  • UL 1998, UL 991, IEC 61508

EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit)

  • Verifizierung gemäß FCC Teil 15, Klasse A, FCC Teil 18
  • EMV-Richtlinie 2004/1008/EC, IEC/EN 61000-6-Reihe
  • Funkanwendungen gemäß ETSI-/EN-Normen oder globalen Anforderungen
 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152