Untersuchung - Analyse von Kaffee

Kaffee zählt zu den beliebtesten Getränken weltweit, die Freude daran bleibt ungebrochen.

Aufgrund der steigenden Nachfrage der Verbraucher:innen, ist Kaffee eines der wichtigsten Handelsprodukte. Demnach ist es von großer Bedeutung, dass eine gleichbleibend hohe Produktqualität gewährleistet wird. Dies ist sowohl für den Markenschutz als auch für eine vertrauensvolle und langjährige Handelsbeziehung zu Kaffeeröstereien, Produzierenden, Händler:innen und Verbraucher:innen relevant. 

Kaffee ist landwirtschaftlich gewonnen und muss weite Wege zurücklegen, bis er schließlich bei uns in den Supermärkten ankommt. Auf seinem langen Weg kann es unter anderem dazu kommen, dass Mykotoxine (z.B Ochratoxin A, Aflatoxine), Kontaminanten (Furan, Acrylamid) oder Pestizidrückstände auftreten. Um sicherzustellen, dass nur hochwertige Produkte im Handel landen, sollten wichtige Analysen durchgeführt werden.  

Wir untersuchen Rohkaffee, Röstkaffee, löslichen Kaffee, Zichorien/Getreide-Extrakte, sowie kaffeehaltige Getränkepulver nach höchsten Qualitätsstandards.  

Intertek bietet ein vielfältiges Analysen-Portfolio, inklusive Deklarationsprüfung, nach lebensmittelrechtlichen Vorgaben an. Selbstverständlich im Abgleich mit den Spezifikationen unserer Kunden. 

Von chemisch-physikalischen Qualitätsparametern, über Kontaminanten und Rückstände, über Sensorik, bis hin zur Mikrobiologie, bieten wir Ihnen kundenspezifische Lösungen mit neuesten Analysentechniken.

Einen Auszug aus unserem aktuellen Leistungsportfolio bezüglich Qualitäts-, Risiko- und Sicherheitsbewertungen, Reinheitsprüfung und Auditstandards finden Sie unten stehend. Sie haben noch Fragen zu unserem aktuellen Leistungsportfolio, dann treten Sie gerne über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung!

Partnerschaften der Intertek Labore im Bereich Kaffee 

  • DLG e.V.
  • Kaffeeverband

 

Leistungsportfolio Kaffee

 

 

  • Coffein 
  • Chlorogensäuren 
  • Wassergehalt 
  • Authentizität Arabica/Robusta (über 16-O-Methylcafestol) 

 

  • Beschreibende Prüfung 
  • Vergleichende Prüfung 
  • Sensorische Prüfung nach der Zubereitung 
  • Acrylamid 
  • Aflatoxine B1, B2, G1, G2 
  • Dichlormethan 
  • Furan 
  • Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH und Analoga, MOAH) 
  • Ochratoxin A 
  • Pestizide (Multirückstands- und Einzelmethoden, z. B. Glyphosat) 
  • Schwermetalle (z. B. Blei, Cadmium) 
  • Weichmacher  
                                • Aerobe mesophile Gesamtkeimzahl 
                                • E. coli 
                                • Hefen 
                                • Salmonellen in 25 g 
                                • Schimmelpilze 
                                 

                                Haben Sie Fragen?

                                +49 711 27311 152
                                DE:
                                +49 421 65727 390