DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung geben, können Sie diese jederzeit in der Datenschutzerklärung wieder widerrufen.

 
 

Kleines Lexikon - Heimtiernahrung, Prüfplan, Qualitätsiegel

Prüfplan - Analytik & Sensorik - Verkehrsfähigkeit - Zertifizierung & Zertifikat - Qualitätssiegel: Ein kleines Lexikon rund um die Heimtiernahrung.

Der Prüfplan
... definiert die Prüfgegenstände, Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei den Produktprüfungen von Heimtiernahrung (Pet Food) und regelt die zeitliche Planung. Im Prüfplan ist festgelegt, welche Produkte in welchem Zustand wann, von wem und wie zu prüfen sind.

Der Akzeptanztest
... dient zur Prüfung, ob Hunde oder Katzen das Futter gerne fressen. In unseren Tests werden mindestens 20 Hunde oder Katzen in Privathaushalten über mehrere Tage einmal täglich mit den beiden zu prüfenden Produkten gefüttert. Anschließend erfolgt eine statistische Auswertung.

Die chemische Prüfung
... liefert wesentliche Informationen zu Lebensmitteln, Futtermitteln und weiteren Handelsprodukten. Mittels validierten Untersuchungsverfahren werden beispielsweise Nährstoffe, Mineralstoffe, Vitamine und Aminosäuren oder auch Rückstände analysiert.

Die ernährungsphysiologische Bewertung
... dient zur Qualitätseinstufung. Hierbei werden die aus der chemischen Prüfung erhaltenen Analysenergebnisse umgerechnet und mit den auf Energieeinheiten bezogenen Empfehlungen für essentielle Nährstoffe verglichen.

Die Sensorik
... stellt eine Ergänzung zu der chemischen Analytik dar. Bei ihr geht es um die Qualitätsprüfung von Lebensmitteln mit den sehr genau arbeitenden menschlichen Sinnen - Sehen, Riechen, Tasten, Schmecken und Hören.

Die Verkehrsfähigkeit
... eines Produktes ist gegeben, wenn alle geltenden rechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Für die vielfältigen Erzeugnisse im Markt existieren eine ganze Reihe von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Leitsätzen, die jeweils beachtet werden müssen. Diese betreffen sowohl die Zusammensetzung der Produkte als auch ihre Kennzeichnung und mögliche Gehalte an Rückständen oder Kontaminanten.
In jedem Fall sind zwei wesentliche Grundsätze zu beachten:
1.    Das Produkt muss sicher sein und darf keinesfalls die Gesundheit des Verbrauchers gefährden.
2.    Durch Kennzeichnung und Aufmachung darf der Verbraucher nicht irregeführt werden.
Zur Prüfung auf die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen analysieren unsere Experten in unseren Laboratorien an den Produkten Qualitätsparameter, Rückstände und Kontaminanten sowie mikrobiologische Eigenschaften in einem sinnvollen Rahmen. Die Bewertung der Deklarationsangaben und im Bedarfsfall auch die Abschätzung der Eignung des Produktes für den angegebenen Verwendungszweck ergänzen die Prüfungen.

Die Zertifizierung / Das Zertifikat
... bestätigt, dass bestimmte, gesetzlich vorgeschriebene sowie gegebenenfalls darüber hinaus reichende definierte Normen, Regelungen oder Standards für das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung eingehalten werden. Eine Zertifizierung/ein Zertifikat wird durch unabhängige akkreditierte Zertifizierungsgesellschaften wie Intertek vergeben und kann mit einem Qualitätssiegel, wie zum Beispiel dem Tick Mark (Unabhängig geprüft - Intertek), belegt werden.

 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152