Webinar "Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten ISO 50001:2018"

Die internationale Norm für Energiemanagementsysteme DIN EN ISO 50001 formuliert ein Rahmenkonstrukt, das ein effektives Management der Energieflüsse im Unternehmen ermöglicht und zudem Voraussetzung für einige energiesteuerliche Reduktionsmechanismen darstellt. Professionell eingeführtes und umgesetztes Energiemanagement fördert eine systematische, strukturierte Vorgehensweise im vorsorgenden Umweltschutz, der effektiven Energieeffizienzsteigerung und der Energiekostenreduktion.
 
 
Im Jahr 2018 erfuhr die Energiemanagementnorm eine neue Revision - ISO 50001:2018 - die neue Anforderungen an Energiemanagementsysteme stellt. Die Normrevision verfolgt ebenfalls die „High-Level-Structure“ und fokussiert neue Themen für Organisationen. Themen wie Risikomanagement, fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung bis hin zum Kontext der Organisation werden in der Schulung besprochen.
 
 
Für den Energiebeauftragten ist es wichtig, alle neuen Anforderungen zu kennen und diese in der Praxis in neue oder bestehende Energiemanagementsysteme umsetzen zu können.
 
 
In diesem eintägigen Seminar wird Ihnen anfangs das notwendige Wissen zu energiepolitischen Rahmenbedingungen im internationalen und nationalen Kontext vermittelt. Nach dieser Einführung starten wir mit den Anforderungen des Energiemanagementsystems nach ISO 50001:2018. Sie setzen sich mit den Anforderungen der ISO 50001:2018 auseinander und erhalten sinnvolle Praxistipps und Beispiele für eine erfolgreiche Implementierung und Umsetzung Ihres Energiemanagementsystems.
 
Dabei sind wir darauf bedacht, Ihnen professionelle und bewährte Techniken zu vermitteln, die Ihnen helfen, Ihr Energiemanagementsystem effektiv aufzubauen und zu betreiben. Der Abschluss der Ausbildung umfasst die neuen Anforderungen nach DIN ISO 50003:2016 an Unternehmen.

Inhalte:
Energiepolitische Rahmenbedingungen
  • COP 21
  • EU-Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU
  • Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)
  • Nationale Anforderungen und mögliche Sanktionen bei Nichteinhaltung
  • Anforderungen in anderen EU Mitgliedsstaaten

Übersicht über die Anforderungen ISO 50001:2018

  • Grundlagen eines Energiemanagementsystems
  • High Level Structure
  • Risiko Management
  • Kontext der Organisation, Interessierte Parteien
  • Aufbau einer normkonformen Dokumentation (Vorgabe- und Nachweisdokumente)
  • Energieplanungsprozess (Energetische Bewertung, etc.)
  • Energiepolitische Ziele und Programme
  • Entwicklung aussagekräftiger Energieleistungskennzahlen
  • Aufbau eines Aktionsplans
  • Finden von Energieeffizienzmaßnahmen
  • Verknüpfungsmöglichkeiten zu anderen Managementsystemen (Integriertes Managementsystem)
  • Der gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht-KMU
  • Technische Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
  • Zertifizierungsaudit erfolgreich meistern
  • DIN ISO 50003:2016 Anforderungen


Ziel der Ausbildung - Ihr Nutzen:

  • Detailliertes Wissen über die ISO 50001:2018 und ihre Anforderungen.
  • Befähigung zur Wahrnehmung der Aufgaben eines Energiemanagementbeauftragten.
  • Zukunftsweisende Aufrechterhaltung Ihres Energiemanagementsystems.
  • Übersicht der Schnittmengen zu anderen Managementsystemen und mögliche Verknüpfungspunkte für den Aufbau eines integrierten Energiemanagementsystems.


Anforderungen an Teilnehmer: 
Mitbringen der eigenen Normen ISO 50001:2011 bzw. ISO 50001:2018 und DIN ISO 50003:2016

 Zielgruppe:

  • Fach- und Führungskräfte
  • angehende Energiemanagementbeauftragte
  • Energieberater
  • Interessierte


Preis pro Teilnehmer:
599,- € zzgl. MwSt.


Dauer:
1 Tag 

 
 

 *
 
 
 *
 


 *