Nachhaltige Möbellösungen

Die Möbel-Nachhaltigkeitsprüfungsprogramme von Intertek helfen dabei, negative Umwelteinflüsse und gesellschaftliche Auswirkungen zu reduzieren und gleichzeitig das wirtschaftliche Wachstum zu sichern.

Wir liefern relevante, genaue und transparente Daten, um die Umweltbelastung des Produkts klar zu vermitteln. Als externer Tester bieten wir eine unabhängige Überprüfung der Qualität und Leistung eines Produkts nach geltenden Standards. Unser erfahrenes Team von Prüfern und Ingenieuren steht für Tests und Zertifizierungen zur Verfügung.

Die umweltverträglichen Möbellösungen von Intertek umfassen:

  • Prüfung auf flüchtige organische Verbindungen (VOC) trage dazu bei, Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit chemischer Belastung zu erkennen und den Aufsichtsbehörden eine minimale VOC-Belastung zu bestätigen.

Im Rahmen der Gütegemeinschaft Möbel werden die Möbel jährlich auf ihre VOC Emissionen geprüft. Intertek unterstützt viele der Mitglieder hier bei der Durchführung der VOC Prüfungen.

  • Das nach A2LA ISO 17025 akkreditierte Intertek-Labor in Grand Rapids testet häufig Produkte nach folgenden Richtlinien:
    • ANSI/BIFMA X7.1: Standard für Formaldehyd- und TVOC-Emissionen von emissionsarmen Büromöbeln und -stühlen
    • ANSI/BIFMA M7.1: Standardtestmethode zur Bestimmung der VOC-Emissionen von Büromöbelsystemen, Komponenten und Bestuhlung
    • California Department of Public Health (CDPH) Standardmethode v1.1 01350 (2010) Abschnitt 8.
     
  • Die BIFMA e3 Nachhaltigkeits-Standardzertifizierung für Möbel kann Ihre Umweltschutzargumente belegen und einen Mehrwert durch die Zertifizierungsverifizierung durch Dritte für die Zertifizierungsstufe (Level®) erzielen. Dieser Nachhaltigkeitsstandard bietet Möbelherstellern wertvolles Feedback zur Bewertung von Energie- und Wasserumwelteinflüssen, der Raumluftqualität für die Gesundheit von Mensch und Ökosystem sowie zur sozialen Verantwortung, einschließlich des gesellschaftlichen Engagements und der Bewertung der sozialen Verantwortung von Lieferanten.
  • Lebenszyklusanalysen (LCA) wurden entwickelt, damit Unternehmen die Umweltleistung ihrer Produkte in Bezug auf Konformitätsverpflichtungen sowie die Auswirkungen der Lieferkette der beteiligten Parteien verstehen können. LCAs können objektive Auswirkungsdaten von Produkten und Prozessen bereitstellen, indem aufgewendete Energie und Materialien sowie in die Umwelt freigesetzte Schadstoffe identifiziert werden. Die Ergebnisse der LCA-Auswirkungsdaten zeigen den Unternehmen nachhaltige Möglichkeiten, wie sie ihre Umweltauswirkungen reduzieren können.
Haben Sie Fragen? 0800 5855888
 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152