Anforderungen an Materialien mit Lebensmittelkontakt

Ein praxisorientierter Überblick zur europäischen Gesetzgebung

Mit VO(EG)1935/2004, VO(EU)10/2011 und LFGB unterliegen Lebensmittelkontaktmaterialien besonderer Gesetzgebung und sind separat zu betrachten. 

Eine europäische Harmonisierung der Gesetzgebung ist nur in Teilen vollzogen, was die Konformitätsarbeit für die verantwortlichen Hersteller und Inverkehrbringer intransparent und komplex gestaltet.

Materialbezogene Mixturen und Farbbatches können daher sogar bei gleichen Lieferanten zu unterschiedlichen Migrationsergebnissen und rechtlichen Beurteilungen führen. Zusätzlich wird die Konformitätsarbeit durch die Geheimhaltung der Rezepturen in der Lieferkette erschwert.

Wir beleuchten praxisorientiert die Anforderungen an Lebensmittelbedarfsgegenstände und geben einen Überblick über die aktuelle Gesetzgebung und Marktentwicklung.

 

Ihr Nutzen

  • Intertek-Experten vermitteln die Erwartungen der Hersteller und Inverkehrbringer von Kontaktmaterialien.
  • Vervollständigen Sie Ihr Wissen anhand von Praxisbeispielen - so halten Sie zukünftig die Vorgaben ein.

Inhalte

  • Schadstoffprüfungen gemäß Anforderungen der VO(EG)1935/2004, VO(EU)10/2011 und LFGB
  • Beleuchtet werden u. a. folgende Materialien: Kunststoffe, Edelstahl/ Legierungen, Keramik, Silikon, Gummi
  • Inhaltliche und formale Anforderungen an eine Konformitätserklärung
  • Sensorische Prüfungen – Erfahrungen aus der Praxis
  • Konformitätsprüfung komplexerer Artikel, wie z. B. Kaffeemaschinen, Entsafter, Mixer
  • Materialspezifische Risikoprüfung

Weitere Informationen/Termine und Anmeldeformular

 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152