DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung geben, können Sie diese jederzeit in der Datenschutzerklärung wieder widerrufen.

 
 

Compliance und Unternehmensführung

Eines unserer primären Geschäftsziele erfordert die Einhaltung der lokalen, nationalen und internationalen Gesetze. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen bei allen Aktivitäten Integrität und Ehrlichkeit zeigen. Risikomanagement und interne Kontrollen sind daher bei Intertek in allen Bereichen integriert. Das gewährleistet auch die Genauigkeit und Gültigkeit der Berichte und Zertifikate, die Intertek für seine Kunden ausstellt.

Die International Federation of Inspection Agencies (IFIA) gibt einen Compliance Code heraus, der die Standards für Verhalten und Integrität definiert, denen alle Mitglieder der IFIA genügen müssen. Der Intertek Compliance Code ist ein Dokument, das die detaillierten Grundsätze und Regeln aus diesem IFIA-Code enthält.

Die Gruppe betreibt eine „Null-Toleranz“-Politik in Bezug auf Verstöße gegen Ethik. Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, nach der Verstöße dagegen mit Disziplinarmaßnahmen geahndet werden. Dies kann bis zur Entlassung eines betroffenen Mitarbeiters reichen.

Intertek ist fest entschlossen, eine Kultur zu bewahren, in der Probleme zur Integrität und Berufsethik angesprochen und offen diskutiert werden können. Aus diesem Grund bieten wir eine Online-Hotline für alle Mitarbeiter, Auftragnehmer und andere Personen mit Beziehung zu Intertek an. Über diese können Fehlverhalten oder vermutete Verstöße gegen den Complience Code vertraulich gemeldet werden.

Unter einer Telefon-Hotline werden Anrufe rund um die Uhr in englischer Sprache durch ausgebildete Fachkräfte entgegen genommen (Dolmetscher stehen zur Verfügung). Die Hotline gehört NAVEX Global und wird unabhängig betrieben. Gemeldete Bedenken werden sicher und vertraulich behandelt.

Alle Beschwerden werden gründlich untersucht und entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet.

Was sind unsere Compliance-Ziele?

  • Interessenkonflikte zu vermeiden und offen, verantwortungsvoll und innerhalb der Grenzen des Gesetzes und international anerkannter Richtlinien zu agieren.
  • Aktuelle „Best Practice“-Richtlinien für alle Kontrollverfahren umzusetzen.
  • Eine Kultur zu pflegen, in der alle Mitarbeiter wissen, was von ihnen erwartet wird.
  • Die Einhaltung der organisatorischen Kontrollen und Berichtsverfahren zu überwachen.

Wer ist verantwortlich?
Der Intertek Group General Counsel führt das Compliance-Team und untersteht direkt dem CEO der Gruppe.

Unsere Corporate Governance

Intertek ist hinsichtlich Corporate Governance, geschäftlicher Integrität und Professionalität in allen seinen Aktivitäten hohen Standards verpflichtet. Der Vorstand ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Führung des Unternehmens und ist außerdem gegenüber den Aktionären des Unternehmens rechenschaftspflichtig hinsichtlich der Sicherstellung, dass die Grundsätze der guten Unternehmensführung angewendet werden.

Der Vorstand setzt sich aus leitenden und nicht leitenden Direktoren zusammen, die vielfältigste Kompetenzen und Erfahrungen in ihre Überlegungen einfließen lassen. Die nicht leitenden Direktoren erfüllen eine wichtige Rolle bei der unternehmerischen Verantwortung und bringen ihr eigenes, unabhängiges Urteil zu Fragen der Strategie, Performance, Ressourcen und Verhaltensnormen mit.

Der Vorstand ist einer guten Corporate Governance verpflichtet. Er ist sich seiner Verantwortung gegenüber den Aktionären bewusst, zeigt, dass das Unternehmen ordnungsgemäß geführt wird, und formuliert seine eigene Strategie.

Der Vorstand hat einen Auditausschuss, einen Nominierungsausschuss und einen Vergütungsausschuss (klicken Sie auf den Namen des Ausschusses, um die Geschäftsbedingungen für den Ausschuss anzuzeigen) in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Corporate Governance Codes eingerichtet.

Unsere internen Kontrollen und Audits
Der Vorstand ist letztendlich verantwortlich für den Aufbau und die Pflege des internen Kontrollsystems für die Gruppe sowie für die Überprüfung seiner Wirksamkeit. Ein solches System kann realistischerweise das Risiko eines Nichterreichens von Geschäftszielen nur verwalten anstatt zu beseitigen, und es kann nur eine ausreichende Sicherheit gegen wesentliche fehlerhafte Darstellungen oder Verluste bieten.

Der Vorstand bestätigt, dass zusätzlich zu den internen Compliance- und Qualitätsaudits ein Prozess zur Identifikation, Bewertung und Bewältigung aller wesentlichen Risiken für den kurz- und langfristigen Wert der Gruppe eingerichtet ist, einschließlich derjenigen, die sich aus sozialen, ökologischen und ethischen Fragen ergeben. Der Audit- und Risikoausschuss bewertet die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems im Verlauf des Jahres. Insbesondere bewertet er mit dem Ziel der Verbesserung den Prozess zur Identifizierung und Bewertung von wesentlichen Risiken, die sich auf das Unternehmen und die Richtlinien und Verfahren auswirken, mit denen diese Risiken behandelt werden. Dies wird verstärkt durch den Ethik-Code von Intertek, der praktische Anleitungen und Anweisungen für die Mitarbeiter enthält.

Kontaktieren Sie die Intertek Compliance Hotline

Compliance Policies