DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung geben, können Sie diese jederzeit in der Datenschutzerklärung wieder widerrufen.

 
 

Neue Anforderungen an Anilin in Spielzeugrichtlinie zugelassen

Anfang Juni 2021 erließ die Europäische Kommission die Richtlinie (EU) 2021/903. Mit ihr werden Grenzwerte für Anilin in bestimmten Spielzeugen in Anhang II Anlage C der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG aufgenommen.

Ziel ist die Begrenzung des als karzinogen (Kategorie 2) und mutagen (Kategorie 2) eingestuften Anilin in Spielwaren. Anilin kommt häufig in Farbstoffen für Textilien, Leder oder Fingerfarben vor.

Diese Begrenzung wird durch die Aufnahme von Anilin in Anhang II Anlage C der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG für Spielzeug, das für Kinder unter 36 Monaten bestimmt ist, oder in anderem Spielzeug, das in den Mund genommen werden soll, umgesetzt.

Die neuen Anforderungen an Anilin lauten wie folgt:

StoffCAS-Nr.Grenzwert
Anilin62-53-3 30 mg/kg nach reduktiver Spaltung in Textilmaterialien für Spielzeug und Ledermaterialien für Spielzeug10 mg/kg als freies Anilin in Fingerfarben30 mg/kg nach reduktiver Spaltung in Fingerfarben


Die Mitgliedstaaten erlassen und veröffentlichen spätestens am 4. Dezember 2022 die erforderlichen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, um dieser Richtlinie nachzukommen.

Die neuen Anforderungen werden von den Mitgliedstaaten ab 5. Dezember 2022 angewendet!

Intertek-Spielzeugexperten können Sie bei dieser sowie zahlreichen anderen Anforderungen der Spielzeugrichtlinie mit umfassenden Dienstleistungen unterstützen.
 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152