Passformprüfung von Gesichtsmasken (Face Mask Fit Testing) gemäß ASTM F3407 und ASTM F3502

Intertek kann Hersteller mit Passformtests unterstützen, um die Leistung von Masken auf der Grundlage des Gesamtdesigns und nicht nur der Materialeigenschaften wie bei anderen Maskentests nachzuweisen. Die Passformprüfung basiert auf einer Gruppe von 20 Benutzern mit sehr spezifischen Gesichtsmaßen. Bei der Prüfung wird in einem abgeschlossenen Raum ein Natriumchlorid (NaCl)-Partikel erzeugt. Das Gerät misst die Menge an NaCl, die durch Leckagen oder Filterdurchdringung in die Maske gelangt. Diese Messung wird dann ins Verhältnis gesetzt, um einen Faktor für die Anpassung der Maske zu bestimmen.

Die Messungen erfolgen, während der Benutzer verschiedene Bewegungen ausführt, die das tägliche Leben simulieren. Jeder Schritt der Anpassungsprüfung wird eine Minute lang durchgeführt - einschließlich normales Atmen, tiefes Atmen, Drehen des Kopfes zur Seite, Bewegen des Kopfes nach oben und unten, Sprechen, Bücken (oder Joggen) und eine Grimasse. Zusätzlich spricht der Benutzer festgelegte Texte, um sicherzustellen, dass sich die Gesichtsmuskeln bewegen und um zu ermitteln, wie sich die Maske dabei verhält.

Sind Sie an einer Passformprüfung (Dichtsitzprüfung oder Dichtheitsprüfung) Ihrer Produkte interessiert? Füllen Sie ganz einfach das folgende Formular aus! Wir setzen und direkt mit Ihnen in Verbindung.

 
 

 *
 
 
 *
 


 *