Untersuchung - Analysen Tee und teeähnliche Erzeugnisse

Kräuter- und Früchtetees gehören zur Tee-Tradition im deutsch- sprachigen Raum. Nirgendwo in Europa sind sie so beliebt wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Produkt Tee (i. d. R. schwarzer, grüner oder weißer Tee sowie Oolong) wird aus der Teepflanze Camellia sinensis hergestellt.

Die Qualität der Tees und Kräutermischungen hängt dabei unter anderem vom Klima, den gegebenen Umweltbedingungen und der Region aus dem der Tee importiert wird ab.  

Daher ist ein wichtiger Bestandteil zur Qualitätssicherung die Prüfung auf Pestizid-Rückstände und diverse Kontaminanten (z. B. Pyrrolizidin- und Tropanalkaloide). 

Unsere Untersuchungen sind in der Regel Bestandteil von Verkehrsfähigkeitsuntersuchungen. 

Die Beurteilung erfolgt auch hier nach geltenden lebensmittelrechtlichen Vorgaben, Verkehrsüblichkeit und in Abstimmung mit den jeweiligen Kundenspezifikationen. 

Sensorik, Mikrobiologie, Kontaminanten und Rückstände sind nur Beispiele der Analysen, die wir für Tee anbieten, um die Qualität Ihres Produkts zu sichern.  

Einen Auszug aus unserem aktuellen Leistungsportfolio bezüglich Qualitäts-, Risiko- und Sicherheitsbewertungen, Reinheitsprüfung und Auditstandards finden Sie unten stehend. Sie haben noch Fragen zu unserem aktuellen Leistungsportfolio, dann treten Sie gerne über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung! 

Partnerschaften der Intertek Labore im Bereich Tee 

  • Deutscher Tee und Kräutertee Verband

 

Analyse- und Serviceangebot für Tee und teeähnliche Erzeugnisse 

 
  • Coffein (für Camellia sinensis Produkte)
  • Gehalt an ätherischen Ölen 
  • Glycyrrhizinsäure 
  • Säureunlösliche Asche 
  • Trockenmasse 
  • Wasserlösliche Teebestandteile 
  • Beschreibende Prüfung
  • Vergleichende Prüfung 
  • Sensorische Prüfung nach der Zubereitung 

 

  • Pestizide (Multirückstands- und Einzelmethoden) 
  • Bromid 
  • Chlorat 
  • Diquat und Paraquat 
  • Ethylenoxid (inkl. 2-Chlorethanol) 
  • Fosetyl und Phosphonsäure 
  • Glyphosat 
  • Nikotin 
  • Organozinn-Pestizide (z. B. Fentinacetat) 
  • Phenoxycarbonsäuren 
  • Quartäre Ammoniumverbindungen (QAVs) 
  • Trimethylsulfonium-Kation 

 

  • Aflatoxine B1, B2, G1, G2
  • Perchlorat 
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) 
  • Pyrrolizidinalkaloide (PAs) 
  • Schwermetalle (z. B. Blei, Cadmium) 
  • Tropanalkaloide (TAs) 
  • Aerobe mesophile Gesamtkeimzahl
  • E. coli 
  • Hefen 
  • Salmonellen in 125 g 
  • Schimmelpilze 
  • Allergene (z. B. Gluten, Soja, Sulfit)
  • Authentizitätsprüfung durch Next Generation Sequencing (NGS) 
  • Bestrahlungsnachweis 
  • Deklarationsprüfung 
  • Füllmenge 
  • Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) 
  • Vitamine 
  • Zusatzstoffe (z. B. Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Süßstoffe) 
 

Haben Sie Fragen?

+49 711 27311 152
DE:
+49 421 65727 390