Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001:2018

Diese Schulung vermittelt Ihnen alles, was Sie als Beauftragter für Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001:2018 wissen müssen.

Die internationale Norm für Energiemanagementsysteme ISO 50001:2018 wurde am 21.08.2018 in englischer Fassung und am 23.11.2018 in deutscher Fassung als DIN EN ISO 50001:2018 veröffentlicht.

Sie formuliert ein Rahmenkonstrukt, das eine effektives Management der Energieflüsse im Unternehmen ermöglicht und zudem Voraussetzung für einige energiesteuerliche Reduktions- und Befreiungsmechanismen darstellt. Professionell eingeführtes und umgesetztes Energiemanagement fördert eine systematische und strukturierte Vorgehensweise mit dem Ziel einer Steigerung des energetischen Leistung und Energiekostenreduktion.

Das Energiemanagementsystem (EnMS) verlangt in der neuen Revision zwar nicht mehr die Ernennung eines Energiemanagementbeauftragten (EnMB) innerhalb der Organisation. Jedoch empfiehlt es sich, einen EnMB als operative Unterstützung für das Top-Management zu beauftragen. Zur Erfüllung dieser Aufgaben ist es wichtig, im Bereich DIN EN ISO 50001:2018 die notwendigen Anforderungen zu kennen und zu verstehen.

In dieser Schulung bereiten wir Sie auf diese Aufgaben durch die Wissensvermittlung verschiedener aufeinander aufbauender Themen vor. Die Einführung umfasst notwendige Grundlagen zu energiepolitischen und energierechtlichen Rahmenbedingungen im internationalen und nationalen Kontext.

Darauf aufbauend starten wir mit einem detaillierten Überblick des Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001:2018. Sie setzen sich mit den Anforderungen des EnMS auseinander und erhalten sinnvolle Praxistipps und Beispiele für eine erfolgreiche Implementierung und Umsetzung Ihres Energiemanagementsystems. Dabei sind wir darauf bedacht, Ihnen professionelle und bewährte Techniken zu vermitteln, die Ihnen helfen, Ihr Energiemanagementsystem effektiv aufzubauen und zu betreiben.

Den Abschluss der Ausbildung umfassen die neuen Anforderungen nach DIN ISO 50003:2016 an Unternehmen.

Ziel der Ausbildung – Ihr Nutzen

  • Detailliertes Wissen über die DIN EN ISO 50001:2018 und ihre Anforderungen
  • Befähigung zur Wahrnehmung der Aufgaben eines Energiemanagementbeauftragten
  • Zukunftsweisende Aufrechterhaltung Ihres Energiemanagementsystems
  • Übersicht der Schnittmengen zu anderen Managementsystemen und mögliche Verknüpfungspunkte für den Aufbau eines integrierten Energiemanagementsystems durch High Level Structure (HLS)

Inhalte

Energiepolitische Rahmenbedingungen

  • COP 21 2015
  • EU-Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU
  • Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G)
  • Nationale Anforderungen und mögliche Sanktionen bei Nichteinhaltung
  • Anforderungen in anderen EU-Mitgliedstaaten
  • Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)

Übersicht über die Anforderungen DIN EN ISO 50001:2018

  • Grundlagen eines Energiemanagementsystems
  • Die neue Higl Level Structure (HLS)
  • Risiko- und Chancenberwertung
  • Kontextanalyse und interessierte Parteien
  • Risikomanagement
  • Anforderungen an dokumentierte Informationen
  • Verantwortlichkeiten innerhalb des Energiemanagementsystems
  • Aufbau einer energetischen Bewertung
  • Energiepolitische Ziele und Programme
  • Entwicklung aussagekräftiger Energieleistungskennzahlen
  • Aufbau eines Aktionsplans
  • Finden von Energieeffizienzmaßnahmen
  • Verknüpfungsmöglichkeiten zu anderen Managementsystemen (Integriertes Managementsystem)
  • Der gesetzliche Rahmen für KMU und Nicht-KMU
  • Technische Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
  • Zertifizierungsaudits erfolgreich meistern
  • DIN ISO 50003:2016 Anforderungen an Unternehmen

Weitere Informationen/Termine für 2018 und Anmeldeformular

Weitere Informationen/Termine für 2019 und Anmeldeformular

 

Haben Sie Fragen?

0800 5855888
+49 711 27311 152